RQR Sloth

Der neue Rahmen von Race-Quad Rosenheim: Der Sloth.

Erstmal was zum Namen. Das ist ja immer so eine Sache. Nach langem Entwickeln/Konstruieren mit Richy von FPV-Customs.de, vielen digitalen Belastungstests und unzähligen Bierchen hatte ich einen Prototyp in den Händen. Also aufgebaut und gleich mal mit GPS getestet. Waren nur 140km/h. „Wie langsam“ dachte ich mir. Mit Richy bisl getratscht und letzten Endes wurde er Sloth (Faultier) genannt.

Der Sloth ist etwas kompakter gebaut als der Hive. Das Mittelteil ist kürzer. Die Ausleger sind True-X und passend für 5“ Propeller. Im Inneren hat man 25mm Bauraum. Die Montagebohrungen haben einen Lochabstand von 30,5mm und es sollten einige/viele 4in1 ESC oder All-in-One Lösungen darin Platz finden. Da ich selbst weder einen 4in1 ESC noch einen All-in-one FC habe, kann ich es leider nicht testen.

Es passen alle gängigen Standard-FPV-Cams in den Rahmen (von der Breite her). Runcam Swift und Foxeer Arrow bis zu einem Winkel von 45°. Alles was kleiner ist bzw. schmäler als 28mm muss mit einem Adapter montiert werden.

Richy und ich wollten eine Lösung zwischen günstig und stabil. Herausgekommen ist ein Rahmen den wir zumindest so noch nicht gesehen haben. Die Ausleger (4mm) sind zu 50% in der Bodenplatte (4mm) versenkt. In den Auslegern befinden sich Pressmuttern um die Montage und Demontage zu erleichtern.

Der Rahmen wiegt ca. 75 Gramm und wird eventuell auch als 6“ Variante angeboten (das ist allerdings noch nicht Gewiss).

Und hier nun noch zwei Bilder