Fatshark

Servus,
vor zwei Monaten hab ich mir endlich eine Fatshark zugelegt. Vorher nutzte ich eine Quanum V2. Die funktionierte einwandfrei und ich war auch sehr zufrieden damit (vor allem weil ich meine normale Brille aufbehalten konnte), nur war sie halt einfach zu klobig.

Gekauft hab eine (gebrauchte) Fatshark Dominator V3 mit einem Furious FPV True-D Empfänger auf welchem eine Video Aerial Systems “Mad Mushroom” und eine TBS Patch-Antenne montiert sind. Links führen in neuem Tab zu FPV-Customs.de

Die Lüfterabdeckung ist selbst gedruckt (FatShark fan guard on thingiverse) und selbstverständlich klebt ein bisl RotorRiot Swag drauf. Wofür hab ich die Aufkleber denn? 😀

Die Faceplate hab ich mit Schaumstoff besser gepolstert (ist angenehmer) und statt den Einstecklinsen sitzen meine alten Brillengläser drauf.

Bei der Fatshark störte mich einzig die geringe Akkulaufzeit. Also hab ich ein Kabel genommen, bisl rumgetüdelt, gelötet, mit Paracord gesleeved und fertig war das Fatshark-XT60 Adapterkabel. Die Fatshark läuft ja mit 2S und 3S. Somit sollte mir der Strom für die Fatshark nicht mehr ausgehen. Zudem bau ich mir noch einen Spannungswandler von 4S auf 2S damit ich meine fetten 4S 6000mAh auch dafür nutzen könnte, falls die anderen Akkus doch mal leer werden sollten.

Danke fürs Lesen.

Gruß
Manu

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken